T-Home Entertain HD dank VDSL

Das es in Kitzingen überhaupt VDSL gibt grenzt ja fast schon an ein Wunder, dass ich selbst nun aber in den Genuss dieser Bandbreite komme ist “priceless”.
Neben super schnellem Internet mit Down- und Uploadraten jenseits von Gut und Böse, erhält man als T-Home Entertain Kunde auch noch einige Sender in HD Qualität kostenlos dazu:
ARD HD, ZDF HD, VIVA HD, MTV HD, Arte HD und Anixe HD

Hier einige Kleinigkeiten, welche man bei der Umstellung auf VDSL beachten sollte bzw. was ich alles nicht wusste und erst selbst durch Tests herausgefunden habe.

1. Umstellung des Tarifs seitens der Telekom:
Man selbst bekommt von der Tarifumstellung direkt nichts mit, da der Techniker den DSL Port im Verteilerkasten umhängt / umstellt. Allerdings braucht mein einen VDSL fähigen Router – den Speedport W723V oder einen anderen VDSL Router. Desweiteren fliegt der DSL Splitter raus, da der W723V als Splitter fungiert und man sein Telefon / Telefone dort direkt anschließen muss. Alles andere bleibt wie gehabt, nur der Downstream steigt je nach Tarif auf bis zu 50Mbit/s.


2. Abändern der Senderplätze:
Die HD Sender sollten natürlich die “SD”-Sender ersetzen. Geht entweder via Receiver, indem man jedes Programm einzeln schiebt und Stunden benötigt oder eben mit dem Telekom Programm-Manager, den man bequem über das Internet aufrufen und steuern kann.

Wichtig hierbei: Wenn man die Programmreihenfolge ändert und die Sender nicht durch Drag & Drop herumschiebt sondern die Sendernummern einfach umtippt, kapiert der Received dies nur teilweise. Der Sender erhält zwar eine neue Position, aber der Receiver zeigt unten in der Informationsleiste immernoch den alten Sendeplatz an. Verwirrt einen ein wenig.
Das Problem lässt sicher aber relativ simpel lösen – einfach die Senderliste am Receiver aufrufen, ändern drücken und gleich wieder speichern. Dann übernimmt der Receiver MR300 auch die neuen Sendeplätze.

3. Fernsehereinstellungen:
Damit der Fernseher auch wirklich HD Qualität übermittelt bekommt, muss man dem Media Receiver MR300 erst einmal klar machen, dass er ab sofort HD Qualität wenn möglich übermitteln soll, falls noch nicht geschehen. einfach bei den Geräteeinstellungen das Bildformat auf 1080pi umstellen.
Ich hatte mich vorher gewundert, dass ich zwischen ARD und ARD HD trotz einer Sendung in HD Qualität keinen großen Unterschied feststellen konnte.

Ein kleines Problem bekommt man nun aber mit alten Serien und Sendungen, welche noch im 4:3 Format übermittelt werden. Hier erhält man am Rand links und rechts schwarze Balken, egal wie man seinen Fernseher auch einstellt. 16:9, Zoom oder Aspekt bringen nichts bzw. die anderen Sender kann man dann nicht mehr vernünftig ansehen. Gleichzeitig haben 16:9 Sendungen oben und unten einen Rand.
Die Lösung liefert hier wieder eine Einstellung am Media Receiver – einfach “Option” auf der Fernbedienung drücken und bei Bildformat “Breitbild” wählen. Das Fernseherformat auf 16:9. Danach werden 4:3 Sendungen auf 16:9 gezogen und der schwarze Rand ist generell Geschichte!


Beitrag erstellt 1996

5 Gedanken zu „T-Home Entertain HD dank VDSL

  1. Das mit dem Splitter ist aber nur so wenn du Entertain IP hast, mit Entertain Standard sollstest und mit Universal musst du den Splitter behalten ;).

    Und mit Breitbild bekommst du Eierköpfe, bekommt ihr im Laden keine Schulungen von der Telekom um eure Kunden richtig zu beraten?

    Achja, ein HDMI Kabel hast du angeschlossen?

  2. Nabönd! 🙂

    Stimmt. Inoffiziell soll es nur noch IP Anschlüsse in Zukunft geben…an die Variante mit Splitter dachte ich schon gar nicht mehr.

    Produktschulungen bekommen wir schon noch, aber keine Hardwareschulungen. Die Zeiten sind vorbei.
    Allerdings ist das meines Wissens die einzige Einstellungen, wie man diese nervigen schwarzen Streifen am Rand vermeiden kann.

    HDMI nutze ich, Fernseher läuft schon immer auf 16:9 und an die Eierköpfe bzw. Frauen mit sehr gebährfreudigem Becken gewöhnt man sich.

    Oder gibts noch nen Trick 17, wie man HD + max. Ausnutzung des Fernsehers erreichen kann? :blink:

  3. Also ich habe mit 1080i keine Schwarzen Balken oben und unten, da muss am TV noch was verdreht sein.

    Schwarze Balken (l/r) habe ich nur wenn Sendungen in 4:3 ausgestrahlt werden aber dann sind sie auch richtig da die Sendung ja auch so produziert wurde.

  4. Naja…ich find das halt nervig, wenn mein Bilschirm zu 40% nur aus schwarer Fläche besteht 😉
    Da steh ich mehr auf die Eierköpfe. Man gewöhnt sich echt dran!

  5. Muss jeder selbst wissen, ich hab lieber die schwarzen Flächen. Viel sehe ich eh nemmer in 4:3 :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: