Brain Buddies – Gehirnjogging

Soziale-Netzwerke gibt es inzwischen schon länger, doch fängt auch hier ein gewisser Verdrängungswettbewerb bzw. Kampf um die Mitglieder an. Die Plattformen werden immer mehr erweitert. StudiVZ hat den Buschfunk eingeführt, bei Facebook kann man sogar seine Blogbeiträge via RSS Feed übermitteln oder twittern.

Bei Facebook gibt es allerdings noch ganz nette Spiele, die abgesehen von Farmville, Mafia Wars usw. auch etwas fürs Hirn tun. StudiVZ hat dies nun zwar mit den Apps (Applikationen) kopiert, allerdings hat Facebook hier ebenfalls die Nase vorne.

Neben Soduko und Mahjong gibt es das Spiel Brain Buddies. Bei Brain Buddies spielt man in vier Disziplinen bzw. Minispiele mit je einer Minute Laufzeit gegen sich und gegen seine Freunde. Gedächtnistraining, Logik, Mathematik und Optik.

Das Gedächtnistraining bietet derzeit zwei Varianten:
Tile Terror und Black Hole. Bei Tile Terror gilt es sich die Positionen der besetzten Felder zu merken und diese korrekt zu markieren – nachdem die Gegenstände verschwunden sind bzw. man diese mit einem Klick verschwinden hat lassen. Am Ende der Runde hat man ein Spiefeld von ca. 25 Feldern und 10-12 Figuren…anspruchsvoll.

Bei Black Hole fallen die Gegenstände von oben nach unten – und einer verschwindet dabei. Nur welcher? Man kann die Sache zwar beschleunigen, indem man klickt, sobald meint, man habe sich die oben gezeigte Objekte gemerkt…ist aber gar nicht meines.

tileterror blackhole


Tipp:
Mit Tile Terror komme ich am besten zurecht. Die Kunst ist es hier Muster zu erkennen oder sich mit Eselsbrücken / Merksätzen die Formationen zu merken. Bloß nicht versuchen jeden einzelnen Baustein zu speichern!

Bei der Logik gibt es sogar drei Spiele.
Bei Gear Wheel gilt es herauszufinden, in welches Gegenstück das sich abrollende Zahnrad wohl passen würde.
Bei Shoot Pattern gilt es durch das Wegklicken von Bausteinen das unten angezeigt Muster nachzubauen. Am Anfang genügen 2-3 Klicks…danach wird es komplexer. Zu komplex für mich.
Das meiner Meinung nach leichteste Spiel ist Drop Box. Hier fallen kleine Blöcke herab, deren Anzahl man bestimmen muss.

Mein Tipp für Drop Box – nicht einzeln zählen sondern in 4er Blöcken aufaddieren. Die Ergebnisse mit dem NUM Block eingeben und nicht mühsam mit der Maus anklicken! Ich komme damit relativ gut zurecht. Aber jedem seine Taktik 😉

gearwheelshootpatterndropbox

Mathematik ist etwas für Kopfrechner. Für wen sonst.
Bei Don´t Drop it fallen zweigliedrige Matheaufgaben (8-1 oder 5×4 usw.) vom Himmel, welche man lösen muss, bevor sie auf dem Boden aufschlagen. Auch hier gilt – mit der Tastatur und nicht mit der Maus arbeiten! Mehr Tipps gibt es nicht. Kopfrechnen muss man üben bzw. können. Obwohl. Zwei kleine Hilfestellungen: Das maximale Ergebnis ist 99 und lieber mit Ruhe rechnen und keine Fehler machen. Bringt Bonuspunkte!

Das andere Spiel Number Shootout ist genau andersherum gelagert. Man bekommt eine Lösung vorgelegt und muss mit Hilfe der gegebene Zahlen auf die links eingeblendete Zahl kommen. Mathe rückwärts. Gar nicht meines, da man immer mal einen Blackout / Hänger hat!

dontdropitnumbershootout

Optik ist unter anderem besonders für Zocker geeignet, die bei Ballerspielen gut sind.
Bei Freeze an Alien tauchen kleine Aliens aus dem Boden auf, welche jeweils einen Gegenstand in den Klauen halten. Darunter werden zwei bis später sechs Objekte angezeigt, welche man den Aliens durch einfrieren abjagen muss. Ein wenig wie auf einem Jahrmarkt, wenn man mit dem Hammer auftauchende Maulwürfe treffen muss – oder so.
Bubble Burst liegt mir persönlich allerdings mehr. Hier steigen Luftblasen aus einem Lavasee auf und beinhalten Zahlen oder Buchstaben. Diese muss man in aufsteigener Reihenfolge wegklicken. Besonders beim Alphabet hatte ich die ersten Male meine Probleme.

freeze-an-alienbubbleburst

Alles in allem hat das Spiel Brain Buddies Suchtpotential, da man immer besser sein will als in der letzten Runde oder besser sein möchte als seine Freunde. Zwei Motivationsfaktoren die auch noch dem Hirn gut tun!

Scheinbar gibt es sogar für so ein Spiel Cheats….Finger weg. Das bringt dem Hirn mal schön gar nichts und ist einfach nur arm. (wobei manche das wohl fürs Ego brauchen – immerhin kostet der Cheat sogar was *kopfschüttel*)

Wer mich herausfordern will – nur zu. Ich habe derzeit keine Motivation mehr, da ich alle Aufgaben für mich fast optimal gelöst habe und derzeit mit einem komfortablen Vorsprung vorne liege *angeb* 😀 (na okay…es geht immer mehr. Aber der Schweinhund….)

Einfach bei StudiVZ (Hisky) oder eben Facebook (Heiko Somorowsky) adden.
brainbuddies