HelloFresh – kleiner Erfahrungsbericht

HelloFresh – kleiner Erfahrungsbericht

HelloFresh wird dem ein oder anderen nichts sagen. So ging es uns auch, bis wir ein paar Blumen online bestellt haben und als Marketingaktion ein Testgutschein über 20.-€ anbei lag. „Kochboxen“. Also sich während der Essenszubereitung richtig eine Reinömmeln. Oder erst Kochen und dann kulinarisch was einschenken? Das mussten wir testen.

Deshalb haben wir uns die Classic Box mit 3 Mahlzeiten für zwei Personen bestellt. Kostet sonst 39,99€ – dank dem Gutschein nur noch 20.-€. Nur wurde während des Bestellvorgangs nicht so genau erklärt, ob dies nun ein Abo ist oder nicht. Der Betrag von 39,99€ bzw. 19,99€ wurde zwar FETT dargestellt, dazu aber klein der Hinweis „HelloFresh liefert Dir einmal pro Woche eine Kochbox nach Hause (Lieferintervall wöchentlich). Es besteht keine Mindestabnahme. Du kannst die Lieferung bis Mittwoch Mitternacht flexibel für die Folgewoche pausieren oder kündigen. Unsere Probierboxen sind einmalige Lieferungen und müssen nicht pausiert oder gekündigt werden (Lieferintervall einmalig).

Eigentlich wollten wir ja nur etwas probieren. Aber Probierboxen sind eine andere Baustelle und extra gelistet. Unterhalb der „normalen“ Kochboxen. Man muss die Lieferungen also aktiv beenden, wenn man nicht jede Woche so eine Box haben will! Wichtig. Kann man jederzeit in seinem Profil einstellen.

Zu Lieferung:

IMAG2290Die Box kam pünktlich zum bestellten Termin. HelloFresh hat aber auch relativ lange Vorlaufzeiten von ca. 10 Tagen. Ist ja kein FastFood.
Die Zutaten waren dank Schafwolle und einem Akku-Pack aus Plastikfolie gut gekühlt und von wirklich guter Qualität. Dazu schöne Anleitungskärtchen mit Bildern der Endprodukte und Grafiken, welche auch dem letzten Großstädter nahebringen, wie ein Rosmarin oder Kartoffel so aussehen. Pommes wachsen halt auf keinem Baum. Sondern am Strauch. Logo.

Die drei Gerichte der Woche waren „Schweinemedaillons mit Walnuss-Schwarzbrot-Haube in Granatapfelsoße, dazu Kartoffelspalten und grünen Bohnen„, „Cremiges Erdnuss-Risotto mit Hähnchenfilet und Tomaten-Koriander-Salat“ und „Delikate Süßkartoffel-Karotten-Suppe mit Kräuterbutter-Baguette und Creme fraiche„. Alles binnen 35 Minuten machbar und Level 1 bis 2. Danach kommt der Endgegner. Ich meine natürlich Schwierigkeitsstufe 1 bis 2 und der Endgegner lautet Heikos Gaumen 😉

2015-10-22 19.40.16Was soll ich sagen:
Es war einfach nur lecker. Alle drei Gerichte kannten wir so noch nicht und besonders die Fleisch- bzw. Geflügelgerichte waren der Hammer.Modern, der Jahreszeit angepasst und leicht. Könnte sich so manches Restaurant eine dicke Scheibe von Abschneiden!
Einziger Wermutstropfen: Auf dem Baguette stand nicht, wie lange man es noch aufbacken muss und jedes Gewürz und Pflänzchen war einzeln verpackt.

Da man manche Grundzutaten sowie kaufen soll (creme fraiche und Eier für die Walnuss-Schwarzbrot-Haube), sollte der Kunde die Wahl haben, ob er die „All-Inclusive“-Box mit fast allen Zutaten (auch Kartoffeln und Zwiebeln) haben möchte oder nur die Rezepte und speziellen Gewürze, die man sonst nie kaufen würde und auch nie wieder braucht. (Koriander, Erdnussbutter, Gewürzmischung für die Suppe)

Wer die Sache nun auch einmal mit 20.-€ Rabatt testen möchte:
Hier geht es zum HelloFresh Gutschein


Costa Rei – Essen, Faulenzen und Geocaching auf Sardinien 2015

Costa Rei – Essen, Faulenzen und Geocaching auf Sardinien 2015

Der Urlaub auf einer der schönsten Inseln des Mittelmeers ist inzwischen zwar schon wieder zwei Monate vorbei, aber Bilder helfen bekanntlich um sich auch länger daran zu erinnern. Wir waren zwar schon an vielen Stränden in Italien und Frankreich, aber die Costa Rei hat wirklich etwas für sich.

Die Anreise mit Flug ab Frankfurt ist generell zu empfehlen. Auch das Parken des Autos im Autohotel im Shuttleservice lief problemlos ab. Dank des Fluges mit Alitalia über Rom, lernten wir auch den ganzen Frankfurter Flughafen gut kennen….die Flieger stehen am A…. der Welt und man rollt zum Starten quer über das ganze Gelände.

In Cagliari gelandet ging es mit Mietwagen und Shuttle-Limousine (wir waren vier Erwachsene mit Gepäck….) zur Costa Rei. Unser Appartement lag am Pizza Italia. Nur 200m zum Strand Fußweg und sehr zentral gelegen. Leider auch mit einem Kinderrummelplatz dahinter und Party machenden Italienern bis 01.00 teilweise. Das Appartement war top, aber wenn man Sonntag früh um 09.00 vom Gottesdienst vor der Haustür aufwacht – Geschmackssache. Ich wollte die Balkon-Szene aus „Life of Brian“ nachspielen, durfte aber nicht.

2015-09-03 14.47.11Der Strand und die Restaurants sind zwar touristisch geprägt, aber bei weitem nicht so schlimm wie an manchen Adria oder Mallorca-Stränden. Wenn man ein paar Meter läuft und nicht gerade in der Hauptsaison fliegt, findet sich gerade nördlich der Costa Rei Richtung Capo Ferrato ein genialer Strandabschnitt!

 

 

Die von uns mehrfach und für sehr gut befundenen Restaurants am Platz:

Sa Cardiga e Su Pisci – super Restaurant, nur der Seniorchef ist ein wenig „verplant“ und hat uns einmal richtig verhungern lassen. Essen ist aber Weltklasse!2015-08-30 21.35.00
L’Aragosta
Essen bei Max. Ein Schweizer, der schon seit 40 Jahren vor Ort lebt. Wohl die besten Fischgerichte an der Costa Rei.
Ristorante Rey Oasi – Pizza, Pasta und Cozze vom Feinsten. Keine Sterneküche, aber perfekt, wenn man einfach nur gut Essen gehen möchte.

Wer gerne Geocachen geht oder eben die Costa Rei ein wenig anders kennen lernen will, für den zwei Empfehlungen:

Ganz im Süden der Insel liegt das Capo Carbonara. Ein Naturschutzgebiet. Dazu der Strand spiaggia di Notteri am Anfang der Halbinsel. Dort kann man auf einen Berg und einem alten Wehrturm aufsteigen. Der Blick ist unglaublich und der Strand sehenswert.

2015-08-28 13.48.09
Im Norden der Costa Rei am Capo Ferrato kann man entweder zum Capo wandern oder auf den Monte Ferru steigen. Binnen 1h ist man hoch und wieder runter gewandert und hat einen wunderschönen Ausblick auf die Costa Rei und auch was nördlich davon ist.

Geocaches gibt es leider nicht viele, aber wer will, kann sich meine Bewertungen der Caches in der Nähe durchlesen. (Hisky)


Geberit HyTronic „Urinalelektronik“ und das Batterieproblem

Geberit HyTronic „Urinalelektronik“ und das Batterieproblem

Wenn man in seiner Gästetoilette genug Platz hat, ist so ein Urinal eine feine Sache. Besonders in Verbindung mit einer Infrarot-Spülsteuerung. Kein Taster nötig und gespült wird auf jeden Fall. Teilweise auch zweimal, wenn man sich beim Händewaschen mit seinem zu dicken Po Richtung Infrarotplatte beugt und dieser die Welt verdunkelt.
IMAG2274

Bei uns wurde eine Geberit HyTronic verbaut und ich hatte bereits zweimal den Ärger die Batterie tauschen zu müssen. Leider wurden wir nie gefragt, ob wir die Spülung an Dauerstrom oder eben Batteriebetrieben verbaut haben möchten. Ich weiß nun, was die schlechtere Lösung ist. Dieser elende Batteriebetrieb. Und damit meine ich nicht die Kosten für zwei normale Alkaline-Batterien. Da sitz ich ja an der Quelle.

Die Steuerung hat die (schwachsinnige) Programmierung inne, dass bei zu wenig Power der beiden Batterien folgendes passiert:

  • die Spülung hört nicht mehr auf und lässt Wasser ohne Ende durchrauschen
  • die Batterie-Lampe blinkt rot

Wieso kann die Lampe nicht vorher warnen und den Wasseranschluß vor dem letzten Lebenszeichen verschließen?

Das nächste Problem ist nämlich die Demontage der Geberit Sigma 10 IR Platte. Man soll <-> muss diese mit einem Imbus-Schlüssel öffnen, bevor man sie abziehen kann. Leider hatte ich genau diese Mini-Größe nicht daheim und es war Sonntag. Also Wasser abdrehen. Inzwischen habe ich zwar den richtigen Schlüssel direkt in Spülbeckennähe, aber das Öffnen bzw. Demontieren der Platte trotzdem nur sehr umständlich von der Hand.

Kauft Euch also die Dauerstromlösung. Finger weg von dieser Variante.