Geocache Projekt Mogul – GC303AM – meine Empfehlung

Ich hatte von diesem speziellen Nachtache-Multi erst vor wenigen Wochen gehört und das große Glück mich einem starken Team anschließen zu können. Das Projekt Mogul bei Coburg kann pro Nacht von nur einer Mannschaft angegangen werden und ist nur via langer (!) Warteliste verfügbar.

Das Listing kommt fast ein wenig bieder daher. Man braucht keine Codetabellen oder sonstige tolle Tools? Das Einstiegsrätsel ist relativ einfach gehalten. Ob das was taugt?

Sagen wir es so:
Die 2h Anfahrt plus eine Übernachtung für 35.-€ in der Nähe haben sich sowas von gelohnt! Wir reden von 6-7h Spaß wie in einem Escaperoom oder Freizeitpark. Nur als Vergleich.
Die einzelnen Stationen haben alle etwas mit Technik bzw. Strom zu tun und es wurden hier richtig große Stationen verbaut. Man muss Rätseln, Kombinieren, alles gut notieren und steht am Ende vor einem großen Puzzle. Bereits auf dem Weg zum grandiosen Finale wird ein Teil des Wissens abgerufen und man kommt langsam auf die Denkweise der Owner.

Der Cache dürfte im Bereich Nordbayern wohl der beste Multi sein. Zumindest war keiner meiner absolvierten Geocaches auch nur annähernd so genial umgesetzt.

Solltet Ihr also die Cachen haben den Cache mitmachen zu dürfen oder einen Termin zu ergattern…machen. Aber Vorsicht. Danach wollt Ihr vielleicht gar nicht mehr Cachen, da die Messlatte schon extrem weit oben angesetzt wird.

Anbei ein paar extra verwaschene Bilder. Die Strahlung hat wohl die Kamera angegriffen 😉  (wer sich die scharfe Version ansehen will – einfach das -1 in der URL am Ende entfernen)