Ajax Edit Comments

Ersatz für Ajax Edit Comments gefunden!

Ersatz für Ajax Edit Comments gefunden!

Ajax Edit Comments war lange Zeit ein super Plugin. Mit Hilfe von AEC (Ajax Edit Comments) war es Besuchern bzw. Nutzern möglich Ihre Kommentare im Nachhinein noch zu korrigieren. Ist natürlich eine tolle Sache, wenn man nur einen Tippfehler gemacht hat und nicht gerne wie der letzte Depp rüberkommen will.

Zwar hatte ich mit AEC auch so meine Probleme, aber danach lief es konstant. Bis zum Update auf WordPress 3.0.
Scheinbar mag das Theme oder eine Änderung Ajax Edit Comments nicht mehr und es kam nur noch zu Problemen. Zuerst scrollte Ajax bzw. das Javascript meinen Cursor ständig ans Seitenende der Kommentarseite, auch wenn ich hoch scrollen wollte und dann verschwand der „Grey Shader“ nicht mehr, nachdem man mit AEC einen Kommentar bearbeitet hat.

Ein Update auf die neueste AEC wäre nötig, allerdings setzt dort der Größenwahn ein. Man möchte für das Plugin Geld. Soweit nichts verwerfliches. Allerdings sind 25.-$ (derzeit mit Rabatt nur 17$) für eine Seite sehr knackig. Wir reden hier von einem Plugin und nicht von einer ganzen Seite! Desweiteren zahlt man für Features, die nur wenige brauchen – wieso gibt es also nicht eine Basic Version für 5$ im Jahr und gut ist!?
mehr

Update auf WordPress 2.7.1 – gute Version!

Ich hab das Update lange vor mir hergeschoben. Einerseits fehlt mir die Zeit, andererseite hatte ich Angst, dass meine ganzen Veränderungen nicht mehr funktionieren würden.

Dumm, wenn man selbst an den Dateien herumschraubt.

Die größte Sorge galt dem geliebten Ajax Edit Comments Plugin. Hatte dort viel Zeit damit verbracht, dass es mit Lightbox funktioniert.

Nach dem Update die erste Vorfreude – mein WordPress Adsense Plugin names „Who sees Ads“ geht mit der 2.7.1 Version endlich wieder und ich kann neue Codes bzw. Banner einbauen.

Dummerweise ging das Ajax Edit Comments aber nicht mehr. Nach vielen Tests hab ich den relativ einfachen Fehler gefunden, der mir bei Cleaner Gallery schon Ärger gemacht hatte:

Ajax Edit Comments bzw. die Unterordner brauchen 755er CHMOD Rechte. Sonst kann AEC die CSS-Dateien und Javascripte nicht ausführen.

Hier eine Liste meiner Plugins, welche ohne Probleme mit WordPress 2.7.1 gehen.

jQuery Konflikt mit Lightbox / Thickbox dank prototype.js

jQuery Konflikt mit Lightbox / Thickbox dank prototype.js

Nach nur etwa 8h Knobeln, tüffteln und googlen konnte ich endlich einen Bug in meinem Blog beheben, weshalb WP Ajax Edit Comments bei mir nicht laufen wollte.

Ajax Edit Comments ist generell ein super WordPress Plugin, mit welchem man es den Usern / Besuchern erlauben kann, dass diese Ihre Kommentare noch einige Zeit lang bearbeiten bzw. verändern können.

Dummerweise nutzt Ajax Edit Comments ein Java File namens jQuery.js, welches artverwandt zu prototype.js ist, welches Plugins wie Lightbox, Greybox oder auch Thickbox nutzen. Diese beiden Bibliothekdateien kommen sich bei paralleler Anwendung in die Quere.

In meinem Fall funktionierte Ajax Edit Comments nicht mehr, sobald MyGallery mit Lightbox 2 aktiv war. Erst nach langen Tests (alle Plugins deaktivieren und Stück für Stück reaktivieren) konnte ich den Fehler auf die MyGallery und eben Lightbox eingrenzen. mehr