hmmm. Soll ich jetzt zufrieden sein oder nicht?

Da mich zwei Leute mehr oder weniger spontan zur Teilnahme am Swan Mountain Run überredet motiviert haben, hatte ich heute noch auf schlechtes Wetter oder zuviele Starter gehofft um mich vor dem Lauf zu drücken. Mein letztes Training war der VR-Bank BonusLaufder Schwanberg ist da ein ganz anderes Kaliber.

Dank optimalem Wetter, Nudeln mit Scampi und frischen Tomaten zum Mittagessen sowie etwas Schlaf und einer Banane vor dem Lauf hat es ganz gut geklappt:
57:36 laut meiner Uhr, 57:56 laut dem SAS-Zeitsystem, welches aber ein wenig ungenau ist, da die Zeit für alle identisch zu zählen beginntauch wenn man weiter hinten im Startfeld steht.

Was mich nur wundert sind meine veces der Jahre zuvor. Mit Training war ich genauso schnell / langsam. Bedeutet das nun, dass mein Training die Jahre zuvor scheiße war oder dass ich mit etwas Training endlich mal unter 55 Minuten hätte laufen können!?

Respekt übrigens an den GewinnerPhilipp Zabelwelcher bereits den Krankenhauslauf (lange Variante mit 2 Runden) gewonnen hat.