1.500km und noch weiter – vom Kreuzbandriß zum Halbmarathon

Hätte mir jemand nach meiner Kreuzband-OP Anfang 2018 gesagt, dass ich in 2019 über 1.500km Laufen werde, hätte ich ihn für bekloppt gehalten. Dazu noch die Info, dass ich dabei über 15x die Halbmarathonstrecke von 21km zurücklege und das mit einem Pace mit um die 5 Minuten…ist klar. 😂👀

Die ersten Monate nach dem Einsatz des Ligamys-Implantats hatte ich massiv mit der Streckung im Knie zu kämpfen und war Stammkunde beim Physio. Dazu durfte ich als Sport nur Radfahren.🚴

Meinen ersten „Probelauf“ startete ich nach über drei Monaten Zwangspause an der Uferpromenade in Bibione. ⛱️
5.52km in 41 Minuten. 🐢

Nordic Walker überholten mich, das Knie meldete sich vehement. Unschön. Also war ich weiter zum Nichtstun und Training an den Kraftmaschinen verdammt. 🙄 Ein Kampf mit sich selbst.

Ende August 2018 ein weiterer Versuch. Immerhin 6km in 39 Minuten und dazu schmerzfrei. 💪🏻
Ab September ging es dann richtig los und ich ging alle 3-4 Tage Laufen. 🙃

Der Lebkuchenlauf 2018 mit 10km in 49:12s war dann ein erster Gradmesser meiner Fitness.🏋️

Da ich weiterhin Volleyball-Verbot hatte und die Lauferei Spaß machte, wollte ich 2019 nach Entfernung des Monoblocks (eine Art Dübel zur Verankerung des Ligamys-Implantats im Schienbeinknochen) richtig angreifen. 🏃💨

Die Laufstrecken wurden so immer länger und die Gesamtkilometer pro Monat wuchsen. 📈
Dazu hatte ich mir vorgenommen an alle Läufen im Landkreis teilzunehmen, was ich auch fast schaffte. (der Krankenhauslauf musste wegen Urlaub leider ausfallen)

Egal ob Krackenlauf, Schwanberglauf, Schlossberglauf, Sportscheck RUN in Nürnberg oder der Lichterlauf in Rothenburg usw….ich habe jeden Lauf genossen. 🤩

Dazu habe ich sowohl bei Instagram, als auch bei Veranstaltungen viele nette Leute kennenlernen dürfen. Immer wieder schön zu sehen, dass man nicht der einzige Bekloppte ist 😂😜

Hier meine Läufe und (aktuellen) Bestzeiten:
VR Bonuslauf – 5,2km Volkslauf – 23:49s
Krackenlauf in Großlangheim – 7,3km – flach – 34:06s
Schwanberglauf – 10,2km mit ordentlich Höhenmetern – 50:35s
Schloßberglauf in Altenschönbach – 8,5km mit Höhenmetern – 41:19s
Halbmarathon in Lauda Königshofen / Messelauf – 1:41h
Kirchweihlauf Wiesentheid – 10km – flach – 44:54s
Weinhallalauf Sulzfeld – 6,7km – einige Höhenmeter – 32:34s
Halbmarathon in Nürnberg – SportScheck RUN – 1:43h
Lichterlauf in Rothenburg o.d. Tauber – 8,2km in 38:39s
Lebkuchenlauf Kitzingen – 10km – flach – 44:04s

Mal sehen was 2020 ansteht.

Beitrag erstellt 1996

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: