Villa am Eselsberg abgebrannt

Auf der Nacht zum Dienstag hat es am Eselsberg gebrannt. Eine Villa wurde Opfer der Flammen, der Besitzer konnte ich aber noch retten!

Zum Glück ist das Feuer nicht übergesprungen und niemand zu Schaden gekommen!

KITZINGEN. Durch ein Feuer ist in der Nacht zum Dienstag ein Wohnhaus völlig zerstört worden. Der Schaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 300.000 Euro belaufen. Ein Bewohner des Hauses wurde mit einer leichten Rauchgasvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Zur Brandursache gibt es noch keine gesicherten Erkenntnisse.

Wenige Minuten vor 03.00 Uhr war ein 32-Jähriger, der sich in dem am Eselsberg gelegenen Anwesen alleine aufhielt, auf das Feuer aufmerksam geworden. Der Mann kam rechtzeitig ins Freie und klingelte seine Nachbarn wach, die dann einen Notruf absetzten. Als die alarmierten Feuerwehren am Brandort eintrafen, stand das Gebäude vor allem im rückwärtigen Bereich bereits vollständig in Flammen.

Weil sich das Feuer sehr schnell ausbreitete, wurde ein Nachbaranwesen vorsichtshalber geräumt. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehren aus Kitzingen und Repperndorf, die mit etwa 50 Mann angerückt waren, dürfte an dem in sehr guter Wohnlage gelegenen Einfamilienhaus Totalschaden entstanden sein. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden.

Noch in der Nacht nahmen Beamte der Kripo Würzburg ihre Arbeit am Ort des Geschehens auf. Bislang steht die Brandursache noch nicht fest. Die Ermittlungen dauern an.

Beitrag erstellt 1996

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: