Alte Verkehrsschilder doch wieder gültig…

Nach nur etwa 6 Monaten merkt die neue Regierung, dass die alte Regierung diesen Schilderwahnsinn verzapft hat.

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer schiebt die Schuld der alten Regierung, insbesondere dem früheren dem Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee, zu.

“Diese Peinlichkeit habe ich nicht zu vertreten”, sagte er. Der frühere Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee sei von der irrigen Vorstellung ausgegangen, Schilder würden maximal 15 Jahre halten. Allerdings stünden noch deutlich mehr alte Schilder an deutschen Straßen als angenommen.

Ich finde es so oder so eine Peinlichkeit. Sowohl vom Vorgänger, der scheinbar tief geschlafen hat und vom Nachfolger, welcher die Anfragen vieler Gemeinden die letzten Monate wohl nicht mitbekommen hat.
Es sind ja erst 200 Millionen laut einem Verkehrsdezernent ausgegeben worden. Wir ham´s ja!

Zum Glück ist der Frühling nahe und einige Politiker wachen so langsam wieder auf…

Beitrag erstellt 1996

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: