Das „neue“ 2.8.4er WordPressupdate war relativ harmlos. Man muss ja nur noch alles sichern, einen Updateknopf drücken und ab geht die Post.
Ich musste wie immer meine WordPress Smilies neu hochladen und die wp-comment-post.php umbenennen, damit die Sparobots ins leere Laufen.
Desweiteren wurde die wp-config.php auf den neuesten Stand gebracht. Hier wurden schon ab Version 2.7 einige „neue Variablen zur Cookiesicherheit“ eingebaut.

Gleichzeitig wurde aber das Plugin WP-Cumulus eingebaut, dass den Namen Tag Cloud bzw. Tag Wolke auch wirklich verdient hat. Die am meisten genutzten Tags schwirren nun als 3D Wolke (dank Flash) in meiner linken Sidebarleiste herum. Hat was, oder?

tag-wolke

Wie bei der alten Wolke kann man festlegen, wieviele Begriffe vorkommen sollen und welche Schriftgrößen erlaubt sind. Schriftfarbe und Transparenz kann man ebenfalls einstellen. Feines Plugin.