Da muss man erst 30 werden um im Tirili zu landen. Die Disco war mir namentlich bekannt, aber irgendwie war es noch nie zu einem Meeting gekommen.

Was im Gegensatz zur Odeon Lounge positiv auffiel:

  • sofort einen Parkplatz in nur wenigen Metern Abstand gefunden
  • kein Kleidungs- oder Gesichtscheck am Eingang
  • nur 3.-€ Eintritt und moderate Getränkepreise

Dafür ist natürlich ein ganz anderes Publikum am Start. Bunt gemischt, genauso wie die Musik. Vom Studenten, über den Punk, hin zum normalen Büroangestellten bis eben zu älteren Semestern aus Kitzingen 😀

Da es nur eine Tanzfläche gibt, ist die Musik alles andere als eintönig. Von Rock-Klassikern, über Deichkind, System of a Down und Brian Adams war alles dabei. Die Tanzfläche war dafür zwischen Mitternacht und drei Uhr früh gerammelt voll, die Stimmung super.

Wer also nicht total auf eine Musikrichtung eingeschossen ist und Cocktails für ca. 4,50€ mag, sollte man im Tirili vorbeischaun.