Die fränkische Mundart klingt im Fernsehen schon lustig. Besonders wenn Nörnbercher Nermbercher loslegen. Ob ich <-> wir hier genauso reden…ich befürchte schon 😀

Beim Mittagessen bei meiner Oma lässt diese teilweise Wörter los, die ich so noch nie gehört habe. Richtig alter, fränkischer Dialekt oder alte Wörter, die man früher verwendet hat.
z.B. „estimieren“

Lasst uns mal eine Liste mit Dialektwörtern erstellen, gerne auch welche, die eben NICHT jeder kennt 🙂

Hier mal meine Paar, die mir auf die schnelle einfallen:

  • Goschn (Mund)
  • Grumbern (Kartoffeln)
  • Brunsen, Sächen (urinieren)
  • Mee (Main)
  • Gaggala (Eier)
  • Echerla (Eichhörnchen)
  • Bua (Mann / Junge)
  • Gesser (Gießkanne)
  • Ranzn (voller Magen)
  • Bätzer Schaf
  • net uf dr Brennsuppn dahergschwumma (nicht dumm sein)
  • a ä ü (ein Ei übrig)
  • Drudscherla (einfältiges, naives Mädchen)
  • greinen (weinen)