Ich schätze jeder weiß, wen ich meine. Der gute Mann ist meistens leicht bekleidet mit zwei Drum-Sticks und einer Bierflasche bewaffnet unterwegs und wird gerne laut.

Lieblingsrevier: Der Kitzinger Markplatz oder die Kreuzung VR-Bank – Storg.

Scheinbar fand eine seiner lauten Reden ein Versicherungskaufmann nicht wirklich lustig und holte die Polizei zu Hilfe. Der Drumer stand jetzt wegen Beleidigung vor Gericht und wurde zu 90 x 10.-€ verurteilt.

Ich selbst durfte so einen Auftritt live miterleben, wo er sich gegenüber dem türkischem Internetcafe neben unserem Laden postierte und eine etwas „islamkritische Rede“ hielt. Er lies sich dann aber von den leicht aufgebrachten türkischen Mitbürgern des Platzes verweisen…besser ist das.

Allerdings sind 11 Vorstrafen und zwei laufende Verfahren doch recht heftig. Manche kapieren es halt nie!?