Ball in die Fresse – Sturm – Autounfall

Es gibt die Tage, da läuft alles ein bisschen anders als sonst. Könnte jetzt mehrere Seiten (!) über die Ereignisse schreiben, halte mich aber besser nur an Stichpunkte. Sind nur Sachen, die mir in den letzten 4-5h widerfahren sind. Glaub ich bring Unglück. 🙁

– Beachvolleyball im Freibad, mein kleiner Cousin versucht einen Ball per Fuß zu retten und ballert (ja, ballert!) ihn mir aus ca. 4m Entfernung schön mitten ins Gesicht. Zum Glück sind Volleybälle etwas weicher…
– Nach dem Beach und mindestens eine Kilo Sand schwerer geworden Duschen und ab ins Becken. Das 1.000m Projekt läuft ja noch. Bei 250m ziehen so komische lila-rote Wolken auf. Besser raus aus dem Wasser 😀
– 30 Sekunden danach die Durchsage: Alle Badegäste sollen das Wasser verlassen. Der Sturm peitscht sofort los. Also mein Handtuch, Rucksack und Liegematte geschnappt und pitschnass in die Umkleide. Danach rüber zum Parkplatz. Auf der Brücke fast weggeweht worden, Wellen tanzen auf dem Main Richtung stromaufwärts und dank der großen Hallenbadbaustelle tobte ein heftiger Sandsturm vor dem Hallenbad. (die Sandhaufen dürften jetzt in halb Kitzingen verteilt sein)
– daheim bei Eltern angekommen meine defekten Audi A6 Angels Eyes reparieren wollen. Eines hält nicht mehr. Dabei ausversehen eine Ringlampe gezogen, die nicht mehr reingeht. Super.
– Meine Tante fährt bei meinen Eltern vorbei, sucht eine Adresse. Sie kann sich die Angaben nicht merken, kommt zurück gefahren. Missachtet das rechts vor links BÄÄMMM. Der lila Toyota des “Opfers” hat jetzt ein fussballgroßes vorne links Loch, der Mercedes Kombi meiner Tante nur eine kleine Delle. 1:0 für Made in Germany 😉

Mal gucken wie es weitergeht…

Beitrag erstellt 1995

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben
%d Bloggern gefällt das: