Nach dem Playboy jetzt im Bildblog

Nachdem es vor 6-7 Jahren ein Leserbrief bzw. eine Lesermail mal in den dt. Playboy geschafft hat (ich hatte das Abo geschenkt bekommen und hab natürlich nur die Berichte gelesen 😉 ), wurde Heiko S. mal wieder „verewigt“. Diesmal aber mehr virtuell – im Bildblog.

Bildblog

Hatte schon letzte Woche bei Biffo im Kitziblog über den Autounfall mit Wasserlandung in Würzburg glesen. Im Würzblog las ich dann etwas von Bild-Zeitung und Foto knipsen, anstelle den Personen zu helfen.Auf der Seite von live8h.de gab es dann den ausführlichen Bericht. Da hat wirklich jemand die Dreistigkeit anstelle zu helfen lieber ein Foto zu machen und das dann noch zu verticken.

Hab dem Autor des Bildblog also den Link zu live8h gesendet und dieser fand es ebenfalls wichtig genug darauf hin zu weisen. Muss ja echt nicht sein sowas. (sowohl vom Passanten als auch von der BILD)

Das die Leute gerne gaffen und teilweise selbst mit der Situation überfordert sind ist ja bekannt und kann jedem passieren. Aber sowas zu fotografieren und Geld mit zu machen…gehts noch?
Vielleicht sollte die BILD-Zeitung überdenken, ob sie solche Fotos abdruckt. Einfach nur geschmacklos!